DIE WIRKUNGSWEISE

Das Autonome Nervensystem
(Sympathikus und Parasympathikus)

Grob vereinfacht, ist der Sympathikus für die schnelle Reaktion auf Umweltreize und die Mobilisierung des Körpers verantwortlich, der Parasympathikus für die Dämpfung der nach außen gerichteten Aktivität. Beide Nervensysteme regulieren und unterstützen sich gegenseitig. Diese Regulation ist die grundsätzliche Voraussetzung für Gesundheit und Wohlbefinden. Ohne ausreichende Regulation können die Organsysteme ihre Funktion nicht aufrechterhalte. Es kommt zu Funktionsstörungen und zu Erkrankungen. Im Umkehrschluss bewirkt jede Art von Funktionsstörungen oder chronischen Erkrankungen eine Dysbalance zwischen dem sympathischen und parasympathischen Nervensystem.

Daher ist sowohl für tägliche Phasen der Leistung und Aktivität als auch für Phasen der Regeneration und Ruhe/Schlaf eine harmonische Balance zwischen Sympathikus und Parasympathikus von Bedeutung. Nur ein ausgeglichenes Wechselspiel zwischen beiden Nervensystemen erhält die körpereigene Regenerationsfähigkeit und ermöglicht maximale Erholung.

Der zirkadiane Rhythmus („Die innere Uhr“)

Der zirkadiane Rhythmus ist darauf ausgelegt, beim Menschen in der Dunkelphase ein Optimum an Schlaf und Erholung und in der Hellphase ein Optimum an Leistung zu ermöglichen. Er steuert oder beeinflusst beispielsweise die Herzfrequenz, den Schlaf-Wach-Rhythmus, den Blutdruck und die Körpertemperatur.

Durch heutige Anforderungen von Beruf, Familie und Freizeitgestaltung leben wir oft im Gegensatz zu unserem inneren Rhythmus, der individuelle Schlaf-Wach-Rhythmus wird häufig und/oder über längere Zeiten gestört. In Folge tritt das Schlafbedürfnis zur „falschen“ Zeit auf. Dies führt auf Dauer zur erheblichen Leistungs- und Gesundheitsstörungen.

Ein gleichmäßiger zirkadianer Rhythmus ist von großer Bedeutung für tägliche Gesundheit, Leistungsfähigkeit und einen erholsamen Schlaf.

 
Die Wirkungsweise von Venex und dessen Regenerationsbekleidung